Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


urheberrecht:lichtbildwerk

finanzcheck24.de

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
urheberrecht:lichtbildwerk [2020/08/07 09:24]
mfreund
urheberrecht:lichtbildwerk [2020/08/07 13:58] (aktuell)
mfreund
Zeile 12: Zeile 12:
 § 72 (1) UrhG -> [[Schutz der Lichtbilder]] § 72 (1) UrhG -> [[Schutz der Lichtbilder]]
  
 +§ 51 Satz 3 UrhG -> [[Bildzitat]] \\
  
-Im Falle des Urheberrechts an einem Lichtbildwerk und dem Schutzrecht des Lichtbildners besteht die Besonderheit, dass jedes Lichtbildwerk im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 5, Abs. 2 UrhG stets die Tatbestandsmerkmale des Lichtbilds +-> [[Fotografierverbot]] 
-im Sinne von § 72 UrhG erfüllt [-> [[Schutz der Lichtbilder]]].((BGH, Urteil vom 20. Dezember 2018 - I ZR 104/17 - Museumsfotos))+ 
 +Im Falle des Urheberrechts an einem Lichtbildwerk und dem Schutzrecht des Lichtbildners besteht die Besonderheit, dass jedes Lichtbildwerk im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 5, Abs. 2 UrhG stets die Tatbestandsmerkmale des [[Lichtbild|Lichtbilds]] im Sinne von § 72 UrhG erfüllt [-> [[Schutz der Lichtbilder]]].((BGH, Urteil vom 20. Dezember 2018 - I ZR 104/17 - Museumsfotos))
  
 Andererseits ist das fotografische Werk gemäß § 64 UrhG [-> [[Fotografisches Werk]]] für die Dauer von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers, das Lichtbild nach § 72 Abs. 3 UrhG nur 50 Jahre nach seinem Erscheinen geschützt.((BGH, Urteil vom 20. Dezember 2018 - I ZR 104/17 - Museumsfotos)) Andererseits ist das fotografische Werk gemäß § 64 UrhG [-> [[Fotografisches Werk]]] für die Dauer von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers, das Lichtbild nach § 72 Abs. 3 UrhG nur 50 Jahre nach seinem Erscheinen geschützt.((BGH, Urteil vom 20. Dezember 2018 - I ZR 104/17 - Museumsfotos))
Zeile 21: Zeile 23:
  
  
-Der Schaffung des Lichtbildschutzes lag das Bestreben des Gesetzgebers zugrunde, mit Blick auf das für den Werkbegriff geltende Erfordernis einer persönlichen geistigen Schöpfung "unüberwindliche Abgrenzungsschwierigkeiten" bei der urheberrechtlichen Einordnung von Lichtbildern zu+Der Schaffung des [[Lichtbildschutz|Lichtbildschutzes]] lag das Bestreben des Gesetzgebers zugrunde, mit Blick auf das für den Werkbegriff geltende Erfordernis einer persönlichen geistigen Schöpfung "unüberwindliche Abgrenzungsschwierigkeiten" bei der urheberrechtlichen Einordnung von Lichtbildern zu
 vermeiden.((BGH, Urteil vom 20. Dezember 2018 - I ZR 104/17 - Museumsfotos; m.V.a. Regierungsentwurf eines Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte, BT-Drucks. IV/270, S. 89; dazu Schack aaO Rn. 720)) vermeiden.((BGH, Urteil vom 20. Dezember 2018 - I ZR 104/17 - Museumsfotos; m.V.a. Regierungsentwurf eines Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte, BT-Drucks. IV/270, S. 89; dazu Schack aaO Rn. 720))
  
urheberrecht/lichtbildwerk.1596792292.txt · Zuletzt geändert: 2020/08/07 09:24 von mfreund