Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


patentrecht:einfuhr_und_besitz_eines_erzeugnisses

finanzcheck24.de

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

patentrecht:einfuhr_und_besitz_eines_erzeugnisses [2017/01/24 14:10] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Einfuhr und Besitz des Erzeugnisses zu den genannten Zwecken ======
  
 +<note>
 +**§ 9 S. 2 Nr. 1 5. Alt. PatG**
 +
 +Jedem Dritten ist es verboten, ohne seine Zustimmung ein Erzeugnis, das Gegenstand des Patents ist, [[Herstellen eines Erzeugnisses|herzustellen]], [[Anbieten eines Erzeugnisses|anzubieten]], [[In Verkehr bringen eines Erzeugnisses|in Verkehr zu bringen]] oder [[Gebrauchen eines Erzeugnisses|zu gebrauchen]] oder __zu den genannten Zwecken entweder einzuführen oder zu besitzen__;
 +</note>
 +
 +§ 9 S. 2 Nr. 1 1. Alt PatG -> [[Herstellen eines patentgeschützten Erzeugnisses]] \\
 +§ 9 S. 2 Nr. 1 2. Alt PatG -> [[Anbieten eines patentgeschützten Erzeugnisses]] \\
 +§ 9 S. 2 Nr. 1 3. Alt PatG -> [[In Verkehr bringen eines patentgeschützten Erzeugnisses]] \\
 +§ 9 S. 2 Nr. 1 4. Alt PatG -> [[Gebrauchen eines patentgeschützten Erzeugnisses]] \\
 +
 +§ 9 S. 2 Nr. 2 PatG -> [[Verbot der Benutzung des geschützten Verfahrens]] \\
 +§ 9 S. 2 Nr. 3 PatG -> [[Verbot der Benutzung des unmittelbaren Verfahrenserzeugnisses]] \\
 +
 +§ 9 S. 1 PatG -> [[Positives Benutzungsrecht]]
 +§ 9 PatG -> [[Wirkungen des Patents]] \\
 +
 +-> [[Durchfuhr schutzrechtsverletzender Waren]]
 +
 +Einfuhr (Inverkehrbringen im Inland; Durchfuhr ist keine Einfuhr) und Besitz (tatsächliche Sachherrschaft) ist nur dann eine Benutzungshandlung im Sinne von § 9 Nr. 1, wenn die subjektive Willensrichtung auf andere Tatbestandsmerkmale (der obigen Benutzungshandlungen) gerichtet ist, d.h.  Einfuhr und Besitz zu den obigen Zwecken erfolgen. (der Zweck muss mitgelesen werden !).
 +
 +Die bloße [[Durchfuhr schutzrechtsverletzender Waren]] ist nicht als Einfuhr zum Zweck des Inverkehrbringens (§ 9 Satz 2 Nr. 1 PatG) einzuordnen.((BGH, Beschluss v. 25. Juni 2014, X ZR 72/13; m.V.a. OLG Karlsruhe, GRUR 1982, 295, 299 f.; Busse/Keukenschrijver, PatG, 7. Aufl., § 9 Rn. 135; Schulte/Rinken/Kühnen, PatG, 9. Auf., § 9 Rn. 67; Benkard/Scharen, PatG, 10. Aufl., § 9 Rn. 44 f.; Mes, PatG, 3. Aufl., § 9 Rn. 46; Rinken in Fitzner/Lutz/Bodewig, Patentrecht, 4. Auf., § 140a PatG Rn. 22; Haedicke/Timmann, Handbuch des Patentrechts, § 8 Rn. 41; Kraßer, Patentrecht, 6. Aufl., S. 762; Kühnen, Handbuch der Patentverletzung, 6. Aufl. Rn. 179; Kobiako, GRUR Int 2004, 832; Worm/Maucher, Mitt. 2009, 445))
 +
 +===== siehe auch =====
 +
 +§ 9 S. 2 PatG -> [[Ausschliessungsrechte]]
 +§§ 1 bis 25 PatG -> [[Patentrecht:Patent|Das Patent]] \\
 +PatG -> [[Patentrecht:Patentgesetz]] \\
 +-> [[Benutzungs- und Verbietungsrechte]]
patentrecht/einfuhr_und_besitz_eines_erzeugnisses.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/24 14:10 (Externe Bearbeitung)