Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ep:auslegung_des_offenbarungsgehalts_der_patentanmeldung

finanzcheck24.de

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

ep:auslegung_des_offenbarungsgehalts_der_patentanmeldung [2017/04/05 13:10] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Auslegung des Offenbarungsgehalts der Patentanmeldung ======
 +
 +
 +Der Fachmann sollte bei der Prüfung eines Anspruchs unlogische oder technisch unsinnige Auslegungen ausschließen. Er sollte versuchen, durch Synthese, also eher aufbauend als zerlegend, zu einer Auslegung des Anspruchs zu gelangen, die technisch sinnvoll ist und bei der die gesamte Offenbarung des Patents berücksichtigt wird. Das Patent ist mit der Bereitschaft auszulegen, es zu verstehen, und nicht mit dem Willen, es misszuverstehen.((Prüfungsrichtlinien, II.A.6.1; m.V.a. T 190/99; bestätigt u. a. durch T 437/98, T 1084/00, T 920/00, T 552/00, T 500/01, T 1023/02, T 749/03, T 859/03, T 1241/03, T 1418/04, T 906/05, T 405/06, T 1537/05, T 1204/06, T 1771/06))
 +
 +===== siehe auch =====
 +
 +-> [[Offenbarungsgehalt]]
 +
  
ep/auslegung_des_offenbarungsgehalts_der_patentanmeldung.txt · Zuletzt geändert: 2017/04/05 13:10 (Externe Bearbeitung)